Material für Gemeinden

So können Sie Ihren Adventsgottesdienst gestalten

Am 1. Advent beginnt eine neue Aktion von Brot für die Welt. Hoffnung begleitet den Weg in die Weihnachtszeit. Wir setzen uns gemeinsam dafür ein, dass alle Menschen auf der Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Hier finden Sie Material für die Gemeindearbeit.
 ...mehr

Bilanz 2016

Wie Spenden wirken

Dank Ihrer Spenden haben wir im vergangen Jahr Millionen Menschen helfen können. Brot für die Welt bewilligte 2016 weltweit 631 neue Projekte. Im Jahresbericht finden Sie alle Informationen zu den wichtigsten Zahlen und Projekten.
 ...mehr

Brot für die Welt entdecken

Wir befähigen Menschen in mehr als 90 Ländern weltweit,
ihr Leben aus eigener Kraft zu verbessern.

Blog-Beitrag

Aufstehen gegen das atomare Wettrüsten

Im Juli 2017 haben 122 UN-Mitgliedstaaten einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen beschlossen. Gleichzeitig droht ein neuer nuklearer Rüstungswettlauf. Friedensgruppen warnen vor der Eskalation mit einer Menschenkette.

... mehr
Cempaka, West Java, Indonesien, 27.02.2009: Erntezeit. Die Diakonie Katastrophenhilfe in Indonesien, berät zusammen mit der indonesischen Hilfsorganisation IPPHTI Bauern, wie sie ihre Ernteerträge steigern können. Damit die Bauern Geld sparen oder bei der nächsten Katastrophe nicht ruiniert sind, wie es sonst immer der Fall war.Jahrhundertelang hatten die Bauern immer dieselbe Sorte und fünf bis zehn Samen pro Loch gesät âÄ“ in der Hoffnung, dass einer aufgehen würde. Heute pflanzen die Bauern junge Setzlinge. Das spart Saatgut und erhöht den Ertrag, weil die Reispflanzen mehr Triebe bilden. In der Trockenzeit, wenn kein Regen fällt, bauen sie salztoleranten Reis an, in der Regenzeit ganz normalen.Zudem haben die Bauern gelernt, mit weniger Aufwand bessere Ernten einzufahren: Aus Kuhmist und Kompost stellen sie ihren eigenen Dünger her. Jede Gruppe hat jetzt eine eigene Reisbank und einen Schuppen, in dem Reis für die nächste Aussaat lagert âÄ“ jeder Bauer gibt zwanzig Kilo pro Ernte ab. Falls die Ernte einmal schlecht ausfällt, müssen die Mitglieder nicht hungern und haben trotzdem genügend Samen für die nächste Ernte. Inzwischen werfen die Felder so viel ab, dass sie Leute anstellen müssen, die ihnen beim Ernten helfen.Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet seit über 50 Jahren weltweit dort Hilfe, wo die Not am gröÃüten ist. Sie unterstützt Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen, Krieg und Vertreibung geworden sind und diese Notlage nicht aus eigener Kraft bewältigen können. Sie hilft unabhängig von Religion, Hautfarbe und Nationalität.

Blog-Beitrag

FAO und Agrarökologie

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen hat wichtige Beschlüsse gefasst, die eine Trendwende im Herangehen an die Überwindung von Hunger und Mangelernährung andeuten.

... mehr
Milton Chibanda (10) mit seiner Mutter Edna Mudiwakure. Der Vater hat die Familie verlassen, als Milton taubstumm geboren wurde.Milton ist taubstumm. Seit er auf die Schule von Jairos Jiri geht, macht er große Forschritte. Außerdem bringt man ihm hier die Zeichensprache bei. Damit kann er sich nun mit seiner Mutter, aber auch den Nachbarn unterhalten.Im Osten Simbabwes (Provinz Mashonaland East, Distrikt Mudzi) liegt die Nyamuwanga Primary School. Hier lernen behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam.Die Nichtregierungsorganisation "Jairos Jiri Association" engagiert sich in Simbabwe für Menschen mit Behinderungen. Sie betreibt diverse Schulen auf dem Land und in der Hauptstadt Harare, um Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Foto: Helge Bendlwww.helgebendl.comAlle Rechte vorbehalten / All rights reserved.

EU-Afrika Gipfel

Ein Pakt mit Afrika

Ende November findet in der Elfenbeinküste das Gipfeltreffen zwischen der Europäischen und Afrikanischen Union statt. Brot für die Welt unterstützt einen Vor-Gipfel der Zivilgesellschaft, die eigene Ideen für die Zukunft Afrikas hat.

... mehr

59. Spendenaktion

Wasser für alle!

An Heiligabend werden in den evangelischen Gottesdiensten traditionell Spenden für die Hilfsaktion „Brot für die Welt“ gesammelt. Diese Jahr startet die 59. Aktion von Brot für die Welt am 1. Advent unter dem Motto: "Wasser für alle". Fast 850 Millionen Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Anregungen, wie sie ein Brot für die Welt Projekt aufgreifen oder ihre Gemeindearbeit gestalten können, finden sie hier.  ...mehr

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden